Gafährliche Güter

Seit fast 20 Jahren bereiten wir Gefahrgüter für den Luftverkehr vor und erledigen die Gefahrgutdeklaration innerhalb kurzer Zeit. Wir verpacken Ihre Gefahrgüter fachgerecht und bereiten die entsprechenden Unterlagen vor.

 

Die Vorbereitung gefährlicher Güter für den Transport erfordert besondere Aufmerksamkeit

 

Die Vorbereitung gefährlicher Güter für den Transport erfordert spezialisiertes und diversifiziertes Fachwissen. Internationale Gesetze und Vorschriften können sich von Jahr zu Jahr ändern.

Schwere Schäden und sogar Bußgelder können entstehen, wenn beim Transport von Gefahrgütern auf die ordnungsgemäße Verpackung und Dokumentation nicht geachtet wird.

 

Internationale Vorschriften

IATA

Gefahrgutvorschriften der International Air Transport Association, die unter anderem die Beförderung gefährlicher Güter auf dem Luftweg und Materialien regeln, deren Beförderung verboten ist oder bestimmten Beschränkungen unterliegt.

ADR

Das Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße, das unter anderem strenge Beschränkungen für Verpackungsmaterialien und die wichtigsten Sicherheitsanforderungen enthält.

RID

Die Verordnung über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Schiene, die unter anderem folgende Bestimmungen enthält: Vorschriften für die Prüfung gefährlicher Güter, Verpackungsanweisungen.

IMDG

Das International Maritime Dangerous Goods Code, das unter anderem folgende Schlüsseldefinitionen enthält: Regeln für die Verwendung von Transporteinheiten.

Gefahrenklassen

Ist Ihr Produkt auch ein gefährliches Gut?

Desinfektionsmittel, Handy, Kühlschrank, Nagellack, Farbe, Dünger und Lufterfrischer…

Welches davon ist ein gefährliches Gut?

Jedes!

Gefährliche Güter sind eine klar definierte Kategorie von Transportrechten. Waren werden je nach Art der von ihnen verursachten Schäden in neun Hauptklassen eingeteilt, z.B.: Brennbare Gase, organische Peroxide, ätzende oder infektiöse Substanzen.

Warum nicht die Aufgabe Fachleuten anvertrauen, anstatt Tausende von Seiten mit Regeln zu lesen und zu interpretieren?

Wussten Sie?

In jedem Fall liegt es in der Verantwortung des Versenders, die entsprechenden Dokumente für gefährliche Güter zu verpacken, zu kennzeichnen und auszufüllen!

Verpackung gefährlicher Güter - hohe Erwartungen, strenge Vorschriften

Der primäre Schutz von Waren und Umwelt wird durch die Verpackung selbst gewährleistet - innen und außen. Material, Art, Größe und Verpackungsgrad von Gefahrgütern unterliegen strengen Beschränkungen. Je nach Gefährdungsgrad gibt es unterschiedliche Verpackungsgruppen (I, II und III), die auf der Sendung anzugeben sind.

Kennzeichnungspflicht - diese dürfen auf der Verpackung nicht fehlen!

Etiketten und Kennzeichnungen sind sichtbar und leserlich in dauerhafter und klar erkennbarer Form auf Etiketten und Kennzeichnungen anzubringen, wie z.B:

  • UN-Nummer, Verpackungsmaterial und Typenschlüssel
  • den Grad der Gefahr
  • die Gefahrenklasse
  • Etiketten für Handhabung / Gefahrenart

Präzise und fachgerechte Verpackung von Gefahrgütern:

Massiv beständig gegen verschiedene physikalische und mechanische Beanspruchungen und andere Einflüsse

Gut gestaltet, gut durchdacht und dennoch kostengünstig

verhindert Beschädigungen des Inhalts oder der Außenseite während des Transports oder der Lagerung

Verwenden Sie nur UN-zertifizierte Materialien und Geräte

hält alle besonderen Gesetze ein und sorgt für eine reibungslose Kontrolle

Verfügt über die erforderlichen Etiketten und zusätzlichen Etiketten, um die Handhabung und Identifizierung zu erleichtern
Gefahrgutverpackung und gesamte Administration
Wir verwenden 100% qualifizierte, zertifizierte Verpackungen:
  • Wir verpacken Ihre Sendung sicher
  • Wir bringen die verschiedenen Etiketten und Markierungen auf der Verpackung an
  • Wir stellen die erforderliche Gefahrengutdeklaration zur Verfügung
Das heißt: Gefahrengut ist für den Transport vollständig vorbereitet!


Verpackungsmaterial

Wir stehen unseren Kunden mit klassifizierte Schachteln zur Verfügung.

Gefährliche Güter dürfen nur mit UN-zertifizierten Verpackungen transportiert und verpackt werden.

ZERTIFIZIERUNG

Der Name im ersten Teil des Etiketts ist der Materialcode (Typ und Material) der Verpackung. 4G, d.h. eine Wellpappenschachtel, und 4GV, in dem das "V" für das spezielle kombinierte Verpackungsmaterial steht. Je nach Gefährdungsgrad werden drei Verpackungsgruppen unterschieden: I. hoher Gefährdungsgrad, II. mittlere Gefahr, III. niedriges Risiko. Die verschiedenen Buchstaben (X, Y, Z) kennzeichnen diese Gruppen und geben auch die Art der erfolgreich abgeschlossenen Tests an. X: I., II. und III. bei Verpackungsgruppe Y: und III. bei Verpackungsgruppe Z: nur in Anhang III. Verpackungsgruppe.

BRUTTOGEWICHT

Dies ist das Gesamtgewicht, d.h. das Gewicht der tatsächlichen Waren (Nettogewicht) und des Gesamtverpackungsmaterials. Die Sendung überschreitet nicht das in der Bewertung angegebene Bruttogewicht.

Gesamtabmessungen

Außenmaße der Schachtel, Länge (länger, schließende Seite) x Breite (Seite senkrecht zur Länge) x Höhe (vom Boden der Schachtel bis zur Öffnung der Schachtel).

Boxes

Wir empfehlen unseren Service allen Unternehmen, die:

  • am Transport gefährlicher Güter beteiligt sind und professionelle Hilfe benötigen
  • nicht spielen wollen, sondern sicher gehen wollen
  • für ihre Verpackungstechnologiepartner Zuverlässigkeit, kurze Fristen und qualitativ hochwertiger Service wichtig sind
  • werden ausschließlich einem Unternehmen mit einer langen Geschichte anvertraut, in dem Kollegen über die entsprechenden beruflichen Qualifikationen und Erfahrungen verfügen

Der Transport gefährlicher Güter ist kein Spiel! Fragen Sie unsere professionellen Fachleute!

KONTAKT

 Robert Homa

 sales director
IATA specialist

E-mail: robert.homa@strapa-pack.hu

Mobile: +36 70 619 4082